Neue EU-Schwellenwerte ab 01.01.2024

Für die Vergabe von öffentlichen Aufträgen gelten ab dem 1. Januar 2024 neue EU-Schwellenwerte, die von der Europäischen Kommission mit Verordnung (EU) 2023/2495 festgelegt wurden.

Die Schwellenwerte sind als Nettowerte ohne Umsatzsteuer zu verstehen. Sie spielen eine essentielle Rolle bei der Schätzung des Auftragswerts, um festzustellen, nach welchen gesetzlichen Bestimmungen ein Vergabeverfahren durchzuführen ist.

Durchschnittlicher Euro-Wechselkurs im öffentlichen Auftragswesen für 2024 und 2025: 4,6371 PLN

Important_EU

Teilen Sie die Neuigkeiten!

Weitere Neuigkeiten

  • 17. Juni 2024

  • 12. Juni 2024

  • 3. Juni 2024

  • 13. Mai 2024

alle Neuigkeiten